Aktuelle Blog-Einträge

  1. ich lebe noch!

    So richtig Leben tut man wohl erst, wenn der Schmerz beinahe unerträglich geworden ist. Dabei hat doch alles so schön angefangen, vor gut vier Wochen, Rückenschmerzen ohne Ende, konnte genau genommen weder stehen noch liegen, schmerzen oben zwischen den Schulterblättern ohne Ende. Nicht das dies das erste mal so wäre, nein, Rückenschmerzen sind ein ständiger Begleiter in meinem Leben geworden, was neu ist, sie lassen mich jetzt nach gut vier Wochen noch immer nicht in Ruhe, nein, im Gegenteil, ...
    Stichworte: rückenschmerzen
    Kategorien
    Kategorielos
  2. Da heute Freitag ist ...

    Da heute Freitag ist, kann man mit einem kommenden Wochenende rechnen. Wer dafür ist, der hebe doch bitte die Hand!

    Danke schön...
    Kategorien
    Kategorielos
  3. Nur eine Taube

    Im Gegensatz zu den meisten Vögeln, heben Tauben den Kopf beim trinken nicht an, sondern sie saugen das Wasser auf. Die Ernährung besteht überwiegend aus pflanzlichen Produkten, welche meist un zerteilt verschluckt wird. Tauben fressen Beeren, Würmer, Körner und natürlich auch Insekten.

    Die Tauben legen meist zwei weiße Eier und dies mehrere male pro Jahr. Die Brutdauer beträgt um die 16 Tage, danach verbringen die Jungen noch an die 22 Tage im Nest. Es verhält sich tatsächlich so, ...
    Stichworte: tauben
    Kategorien
    Öffentlich , Öffentlich
  4. Wer war Henri Guisan?!

    21.10.1874 Mézières (VD), gest. 7.4.1960 Pully, ref., von Avenches und Mézières. Sohn des Charles-Ernest, Arztes und Majors, und der Louise-Jeanne geb. Bérengier (✝︎1875). 1897 Mary Doelker, Tochter des Christ Charles, Bäckermeisters. 1893 Klass. Matura in Lausanne, Besuch der Landwirtschaftsschulen in Ecully (bei Lyon) und Hohenheim (Württemberg). Mitglied des Kadettenkorps zu Lausanne, Zofinger. Von 1897 an bewirtschaftete G. ein Gut in Chesalles-sur-Oron, bis er sich 1903 als Gentleman-Farmer ...
    Stichworte: henri guisan
    Kategorien
    Kategorielos
  5. Die Geschichte der politischen Rechten in Deutschland nach 1945

    Zwei Katastrophen überschatteten die Weiterentwicklung der politischen Rechten Mitte der 40er Jahre. Die erste wäre der Untergang der konservativen Kräfte nach dem Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944. Dieses Attentat war aus der Notwendigkeit entsprungen, daß der Tyrann gestürzt werden mußte, um den Namen Deutschlands für die Zukunft nicht verdreckt zu sehen. Es war den meisten der Verschwörern bewußt, daß ihre Tat nicht zu besseren Konditionen für das Deutsche Reich nach dem Sieg der Alliierten ...

    Aktualisiert: 08.06.2019 um 18:25 von Elchli

    Kategorien
    Kategorielos
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte