• Spruch des Tages

    "Das Gewissen eines jeden Bürgers ist sein Gesetz."
    (Thomas Hobbes)
    Thomas Hobbes war ein englischer Staatstheoretiker und Philosoph. Er gilt als Mitbegründer des "aufgeklärten Absolutismus" und Mitbegründer der Idee des Gesellschaftsvertrags. In seinem Hauptwerk "Leviathan" (1651) schildert er einen Naturzustand, in dem Furcht, Ruhmsucht und Unsicherheit herrschen.
    Um den Kampf "jeder gegen jeden" zu beenden, verzichten die Menschen auf ihr Selbstbestimmungs- und Selbstvertreidigungsrecht und übertrügen die Macht auf den Staat als Souverän.
    ---

    An sich keine schlechte Sache. Jedoch - was ist, wenn der Staat nicht mehr seiner Pflicht, den eigenen Bürger zu schützen, nachkommt? Wenn er die Fremden über die Eigenen stellt? Wenn er sein eigenes Volk vergisst?
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Blog veröffentlicht: Spruch des Tages - Erstellt von: Schneeweißchen
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von Kein Schaf
      Kein Schaf -
      Sehr gut @Schneeweisschen
  • Zurzeit aktive Benutzer Zurzeit aktive Benutzer

    9 Benutzer sind online.


    Mit 2.612 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (23.01.2020 um 07:13 Uhr).


    1. GeraldHiz