Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Anti-Rechts-Kampagne vor der EU-Wahl

  1. #1
    Benutzer Avatar von Elchli
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    92
    Blog-Einträge
    6

    Kotzen Anti-Rechts-Kampagne vor der EU-Wahl

    Es fällt auf, daß in den letzten Wochen vor der EU-Wahl die Medien nur so strotzten vor Berichten, Dokus, Reportagen über die ach so schlimmen Rechten. Das ging soweit, daß in der "Story" einer Reihe des ARD-Fernsehens, Vergleiche zwischen der AfD und der NSDAP gezogen. (Leider finde ich diese Folge der "Story" nicht in der ARD-Mediathek.) aber auf YoutubeExterner Link. Die Sendung ist wohl älter, wird aber jetzt gebetsmühlenhaft wiederholt.

    Wovor haben die Medienmacher Angst?
    Vor einer erneuten "Machtergreifung"?!

    Auch hier heißt es: Qui bono?
    Die Gedanken sind frei - das Nähere regelt ein Bundesgesetz!

  2. #2
    Moderator Avatar von Schneeweißchen
    Registriert seit
    04.05.2019
    Beiträge
    578
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Ja, das ist mir auch aufgefallen. Das ist voll krass, was da gerade in den Medien und Fernsehen abgeht. Jedes zweite Wort ist „rechtspopulistisch“.
    Wer nichts weiß muss alles glauben - Schneeweißchen

  3. #3
    S-Moderator Avatar von Kein Schaf
    Registriert seit
    04.05.2019
    Beiträge
    560
    Blog-Einträge
    11

    Antwort

    Zitat Zitat von Elchli Beitrag anzeigen
    Wovor haben die Medienmacher Angst?
    Vor einer erneuten "Machtergreifung"?!
    Es wird ein rechts rutsch prognostiziert, davor haben regierende Angst. Sollte dies wirklich der Fall sein (was natürlich unbedingt nötig wäre) könnten sich einige Zustände wieder leicht verbessern.

    Wenn man dann aber solche Dinge wie diese von Junker lesen muss:
    Egal, wie die EU-Wahl ausfällt, ich bestimme die PostenExterner Link, sowas bereitet mir Sorgen.

  4. #4
    Moderator Avatar von Schneeweißchen
    Registriert seit
    04.05.2019
    Beiträge
    578
    Blog-Einträge
    11

    Antwort

    Ja, und einer sagte mal etwas Ähnliches: "Egal welcher Lokführer drin sitzt, der Zug fährt immer in die gleiche Richtung." Ich glaube, wir befinden uns unter einem links-grünen Zeitgeist. Der ist über eine lange Zeit den Menschen in den Kopf gehämmert worden. Die Menschen sind weitestgehendst gleichgeschaltet.

    Zudem glaube ich immer mehr, dass diese NWO (New World Order) doch keine Verschwörungstheorie ist. Wenn man sich mit der UN beschäftigt und warum sie gegründet worden ist und was ihr zugrunde liegt (das Kommunistische Manifest!) und von wem sie gegründet wurde, welche Unter-Organisationen ihr zuarbeiten (hier sei mal Lucis TrustExterner Link genannt - und wer Mdm BlavatskiExterner Link ist). Wenn man sich mit diesem geheimen Raum beschäftigt, der in dem Gebäude der Vereinten Nationen sich befindet und all die vielen anderen Dinge. Dann denke ich, dass dieser Weg der NWO vorgezeichnet ist schon lange.

    Es ist eine vegane Welt, die Rassen sollen vermischt werden und es wird nur ein paar Auserwählte geben, die ganz oben stehen und die "Wissenden" sind und der Rest ist dummes, vermischtes, unwissendes Fußvolk. Und wer Interesse hat, der möge sich mal mit den "Guidestones von Georgia" und deren Inschriften beschäftigen. Das ist ein Monument, das ein Unbekannter, der unter einem Pseudonym, dieses riesengroße Monument aufstellen ließ im Jahr 1980. Dort gibt es eine sehr merkwürdige Inschrift in 8 Sprachen. Sowie in 4 altertümlichen Sprachen (babylonisch, altgriechisch, Sanskrit, ägyptischen Hieroglyphen). Die Inschrift beginnt mit: "Halte die Menschheit unter 500 Millionen..."
    Wer nichts weiß muss alles glauben - Schneeweißchen

  5. #5
    Benutzer Avatar von Elchli
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    92
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Kein Schaf Beitrag anzeigen
    Es wird ein rechts rutsch prognostiziert, davor haben regierende Angst. Sollte dies wirklich der Fall sein (was natürlich unbedingt nötig wäre) könnten sich einige Zustände wieder leicht verbessern.

    Wenn man dann aber solche Dinge wie diese von Junker lesen muss:
    Egal, wie die EU-Wahl ausfällt, ich bestimme die PostenExterner Link, sowas bereitet mir Sorgen.
    Ich hoffe, daß es zu einem Rechtsruck kommt, denn die EU müßte vom Haupt bis auf den Gliedern reformiert werden. Das ganze System ist undemokratisch. Solche Ischiastypen, wie Claude Juncker sind nicht demokratisch legitimiert. Sie sind von den Regierungen der Staaten bestimmt. Diese Typen und die von ihnen beherrschten Massenmedien müssen dann ja solche Schreckensgespinste, wie eine bevorstehende "Machtergreifung" durch rechte Kräfte beschwören. Ihnen geht der A.... aufs Grundeis. Denn ein Rechtsruck könnte die One-World-Pyramide ins Schwanken bringen. Und davor haben diese Systemtypen Angst - und ich hoffe, sie ist berechtigt!
    Die Gedanken sind frei - das Nähere regelt ein Bundesgesetz!

  6. #6
    S-Moderator Avatar von Kein Schaf
    Registriert seit
    04.05.2019
    Beiträge
    560
    Blog-Einträge
    11

    Antwort

    Zitat Zitat von Elchli Beitrag anzeigen
    und ich hoffe, sie ist berechtigt!
    Ich auch, wir werden bald mehr Wissen !

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •